Aus der Bildergalerie

Themen

Globalisierung

Globalisiert werden auch die Probleme …

Die oft gängige Vorstellung, wir könnten uns in unserer kleinen Welt einer modernen Gesellschaft komfortabel einrichten und der Rest der Welt ginge uns nichts an, ist eine gefährlich Illusion. Ein Kommentar von Prof. Dr. med. Kilian Mehl [...]


 

Solarplexum

Solarplexum -
Solarcontainer für Afrika

Die Wollmarshöhe und die Dr. Korte Stiftung projektieren mit ”Solarplexum” die Stromversorgung für soziale Einrichtungen.

Aktuelles Projekt ist die Solarplexum-Anlage für eine Schule mit zurzeit 200 Schülern in Kenia, die die Green Olive Deutschland e. V. erbaute und betreibt. Einer der sehr großen Herausforderung, der sie sich zusammen mit Green Olive e. V. gestellt haben, ist die Sicherstellung der Stromversorgung der abseits der Ballungszentren liegenden Schule.

Hierzu wird in der Nähe der Wollmarshöhe eine äquatorgeeignete Solaranlage mit dem notwendigen Equipment gebaut, die im Frühjahr 2015 nach Mombasa verschifft wird. Dr. Dr. med. Korte, Prof. Dr. med. Mehl und der Technische Leiter der Wollmarshöhe, Lubomir Robok, installieren die Anlage dann im ersten Halbjahr 2015 vor Ort. Die Ärzte besuchen die Schule jährlich zu medizinischen Unter-
suchungen und sind derzeit auch Schirmherren der Green Olive Deutschland e. V..

Konzepte zur Stromversorgung 
sozialer Einrichtungen

Welchen Projekten wird mit einem Solarcontainer geholfen?
Die Idee zur Stromversorgung per Solarcontainer wächst weiter. Nächste Container werden bald folgen – es liegen bereits mehrere Anfragen von weiteren Hilfsorganisationen vor.

Die Container werden die Stromversorgung von sozialen Einrichtungen wie z. B. Schulen oder Krankenstationen nachhaltig sicherstellen. Solche Einrichtungen liegen oft weitab jeglicher Ballungsgebiete und Zentren. Oft ist die Stromversorgung gar nicht oder notdürftig mit einfachen (Not-)Stromaggregaten kaum oder nur unsicher aufrechterhalten. Durch die Photovoltaik-Technik ist zudem eine fast kostenneutrale Versorgung – unabhängig von konventionellen Energiestoffen – möglich.